// news

// über uns

// news //

Kochen für Helfer – unsere Herzensangelegenheit

Mittlerweile haben wir die dritte Woche erreicht, in der wir aus Rücksicht auf unsere Mitmenschen und zum Selbstschutz zuhause bleiben. Viele arbeiten aus dem homeoffice und gehen nur noch selten vor die Tür. Auch wir haben vorerst unsere Restaurants komplett geschlossen. Eine Situation, die für uns alle herausfordernd ist und schwierige Fragen aufwirft. Vielleicht auch die finanzielle Unsicherheit oder plötzlich die Kids rund um die Uhr beschäftigen zu müssen, zerrt an unseren Nerven.  


Aber einige von uns sind genau jetzt gefragter denn je! Und genau bei denen wollen wir uns bedanken: den Krankenschwester, dem Pflegepersonal, den Ärzten und den Helfern der Intensivstation des Heilig Geist Krankenhauses in Longerich. Sie sind rund um die Uhr für uns und unsere Gesundheit im Einsatz. Ein Job, den man schlecht aus dem homeoffice machen kann – ein Job den sich viele von uns in seiner Härte gar nicht vorstellen können.  

Als Dankeschön haben wir von Herzen gerne für euch gekocht, es war uns wirklich eine Freude.


Danke für euren unermüdlichen Einsatz, euer Piccola L`Orginiale Team


Großartiges Weinseminar

9 Weine, 4 Gänge und 1 charmanter Sommelier, der euch leicht verständlich und mit viel Witz sein Wissen über Wein näherbringt! Genau das ist unser großartiges Weinseminar mit Guido Pürschel. Guido ist seit 2012 Sommelier und versteht es, euch ohne staubige Weisheiten und trockenen Unterricht zu erklären, wie ein guter Wein eigentlich schmecken muss. Ihr lernt welcher Wein zu welchen Speisen passt, was die wichtigsten Tipps&Tricks sind und vor allem, wie ihr einen Wein mit all euren Sinnen genießt! 


Dazu gibt es ein köstliches 4 Gänge Menü – selbstverständlich serviert mit dem passenden Wein. Ihr habt Lust auf viel Genuss und eine gute Portion know-how? Dann meldet euch für den 14.03. im Piccola L`Originale auf der Venloer Str. 29 an. Wir freuen uns auf euch. 

CinCin Breakfast-Club

Wer kennt es nicht: man hat sonntags lange geschlafen und kann sich nach einer Tasse Kaffee, am besten noch im Bett, nur langsam überwinden endlich aufzustehen. Eigentlich wäre ja jetzt Zeit für ein ausgiebiges Frühstück – da der Zeiger auf der Uhr aber schon Richtung Mittag wandert, könnte man ja fast schon lunchen! Und vermutlich wurde genau aus diesem Grund die Idee des Brunchs geboren. 


Da auch wir dieses Phänomen nur zu gut kennen, haben wir nun für euch die perfekte Lösung: unseren regelmäßig stattfindenden CinCin Breakfastclub. Dabei starten wir am frühen Mittag mit einer Auswahl an beliebten Frühstücksklassikern sowie italienischen Spezialitäten und warmen Gerichten. Von Croissants über Trüffelrührei bis hin zu Pancakes und vielen anderen Leckereien ist alles dabei, was das Brunch-Herz begehrt. Natürlich auch Pizza und Pasta!


Um das Wichtigste nicht zu vergessen: wir servieren euch den ganzen Tag Ramazzotti Rosato, so viel ihr wollt! Das Ganze in entspannter und schöner Atmosphäre in unserem Restaurant auf der Venloer Str. 29. Bis bald, bei unserem nächsten CinCin Breakfastclub.

Pizzabäckerei im Kindergarten

Seit nun 1992 sind wir mit unserem Familienbetrieb in Köln tätig. Über die vielen Jahre haben wir unsere Nachbarn sowie unsere Veedel immer besser kennen gelernt und viele treue Stammkunden gewonnen. Da sind wir sehr stolz drauf und vor allem eins: dankbar. Also dachten wir uns, es ist Zeit auch mal was zurück zu geben. Wir wollten nicht einfach Geld spenden, was natürlich auch eine gute Sache ist. Wir wollten etwas von uns, etwas von dem was wir können, weitergeben. 


Nach dem wir das erste Mal über unser Vorhaben gesprochen haben, hatte Mauri schnell eine bestimmte Vorstellung: „Ich möchte etwas mit Kindern machen. Pizza backen! Ich möchte in einem Kindergarten Pizza backen.“ Der Kindergarten stand schnell fest: die „Niehler Pänz“. Mauri ist in Niehl aufgewachsen und entschloss sich daher, unser kleines socialevent dort zu veranstalten. Der Kindergarten war ebenfalls begeistert von der Idee und so stand unser Plan fest.


Einige Tage später kamen wir morgens zu dritt bei den Niehler Pänz an. Das Auto war voll mit allen Zutaten die wir für eine ordentliche Pizza-Party benötigten. Bevor wir allerdings die Küche unsicher machen konnten, zeigten uns die Kinder ihre Gruppenräume und präsentierten stolz ihre gebauten Höhlen und selbstgemalten Bilder.


Als es dann endlich Richtung Küche ging, wurden die Kids nervös und plötzlich ging der Tumult los: wer sitzt neben wem, wer möchte seine Pizza mit Schinken, wer mag gar keinen Schinken und so weiter. Mauri hatte die aufgeregt hin und her laufenden Kinder allerdings schnell unter Kontrolle und schon bald starrten ihn alle gespannt an, als er erklärte, wie man eine Pizza backt. Und nun wurde gemeinsam Schritt für Schritt gebacken. Jedes Kind bekam eine Kugel Teig und dann wurde gerollt, die Pizzen wurden mit Soße und Zutaten belegt, mit Käse verfeinert und vor allem wurde viel gelacht. Natürlich haben wir anschließend auch zusammen gegessen. Es war ein riesen Spaß den wir gerne wiederholen würden!


Ihr wollt in eurer Einrichtung mit echten Profis Pizza backen? Schickt uns gerne eine Mail.

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK